Sol­world­DACH-Kon­fe­renz

Kirsten Die­rolf von der solu­tion Aca­demy hat ein­ge­laden zur Kon­fe­renz im Open-Space-Format. 60 Teil­neh­me­rInnen aus der DACH-Region Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz kamen im Januar 2020 in die Hoff­mann­schen Höfe nach Frankfurt.

Open-Space und Barcamps

Nach einem lockeren lösungs­fo­kus­sierten Ken­nen­lernen fanden sich schnell unter den Teil­neh­me­rInnen 16 Anbieter für Work­shops — auch genannt Bar­camps. Jeder Work­shop­an­bieter konnte das eigene Thema der Gruppe vor­stellen und auf der Meta­plan­wand anbringen, um Zeit und Ort zu doku­men­tieren. Dabei han­delt es sich um unter­schied­liche Ansätze:

  • Ein Thema, mit dem sich jemand neu beschäf­tigen möchte und Teil­nehmer sucht, die daran eben­falls Inter­esse bzw. Erfah­rungen dazu haben
  • Ein aktu­elles Pro­blem, das es zu lösen gilt
  • Eine Vision, die jemand vor­an­bringen möchte
  • Ein neu erschie­nenes Buch, das vor­ge­stellt wird, nicht nur inhalt­lich, son­dern auch in der Entstehungsgeschichte
  • Eigene Tools, die jemand einsetzt
  • usw.

Im Stun­den­takt fanden jeweils par­allel in unter­schied­li­chen Räumen die Ver­an­stal­tungen statt wie z. B. eine Life­demo, lösungs­fo­kus­siertes Kon­flikt­ma­nage­ment, Solu­tion Cafe.

Solu­tion Cafe

Anna-Julia und Sabrina stellen ihr selbst ent­wi­ckeltes Format vor, für das sie neu kre­ierte Karten ein­setzen. Die Teil­neh­me­rinnen sitzen oder stehen zu meh­reren an Tische, auf denen die Karten umge­kehrt aus­ge­legt sind. Ein Teil­nehmer wählt sich ein Thema. Die anderen ziehen jeweils eine Karte und stellen die darauf befind­liche Frage. Am Ende ver­an­stalten die anderen Teil­nehmer einen Res­sour­cen­tratsch, das heißt, sie erzählen sich gegen­seitig sehr wert­schät­zend, welche Stärken sie beim The­men­geber wahr­ge­nommen haben.

Fazit

Fas­zi­nie­rend ist, dass eine Kon­fe­renz für die keine inhalt­liche Vor­be­rei­tung statt­ge­funden hat, zu wun­der­baren Ergeb­nissen führt. Eine Viel­zahl von Trai­nern und Coa­ches, die alle eine lösungs­fo­kus­sierte Aus­bil­dung haben, berei­chern sich gegen­seitig mit ihrem Wissen und ihren Inter­es­sen­ge­bieten. Jeder kann Input geben und Output mit­nehmen. Am Ende gibt es noch eine Linked-In-Ver­net­zung mit allen Kon­takten, die sich aktuell im Raum befinden, so dass auch der dau­er­hafte Aus­tausch sicher­ge­stellt ist.

0 Kom­men­tare

Einen Kom­mentar abschi­cken

Deine E‑Mail-Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­liche Felder sind mit * markiert.

Inter­view Frauen Unter­nehmen mit Elke Wessel und Edda Möllers

In Zeiten, in denen die Online-Prä­senz von beson­derer Bedeu­tung ist, bietet das erfolg­reiche Busi­ness-Netz­werk Frauen Unter­nehmen seinen Mit­glie­dern ein Inter­view an, das ver­öf­fent­licht wird. Beim Speed­da­ting – eben­falls online –…

Stär­ken­denken — die beson­dere Form der Wahrnehmung

Neuen Men­schen begegnen — Bewer­tung Die Wahr­neh­mung unserer Umwelt hat einen großen Ein­fluss auf unser per­sön­li­ches Befinden und unsere Wir­kung auf andere. Wie also können wir an dieser Stelle unsere innere Stärke erhöhen und unsere Aus­strah­lung opti­mieren? „Es…

Visi­onboard — Workshop

Das nächste Jahr -, was soll es mir bringen, was wird es mir bringen? Um für mich darauf eine Ant­wort zu finden, bin ich im Work­shop Visi­onboard bei Doris Reich. Start Doris Reich, die Ver­an­stal­terin, begrüßt uns in einem Raum mit einer sehr beson­deren Atmo­sphäre, die…